Call for participation: heureka- und Content-Marktplatz-Workshop im Juli

Call for participation: heureka- und Content-Marktplatz-Workshop im Juli

Bringen Sie sich ein, geben Sie uns Feedback, lassen Sie uns gemeinsam weiterdenken: Unsere beiden DHNRW-Projekte stehen ganz im Zeichen der hochschulübergreifenden Kooperation in NRW. Gerade deshalb ist es für uns als Vorprojekte enorm wichtig, von Ihnen Feedback zu erhalten und uns den Diskussionen zu öffnen. Nachdem bereits viele Gespräche, Befragungen, Besuche in Arbeitsgruppen als auch erste Workshops (siehe z.B. Bericht zum Lern-Management-System-Workshop vom Content-Marktplatz NRW) durchgeführt wurden, veranstalten wir im Juli zwei offene Workshops und werden hier auch erste, vorläufige Ergebnisse zur Diskussion stellen.
Eine Kurzbeschreibung der beiden Vorprojekte finden sie hier, die ausführlichen Workshop-Beschreibungen finden sie weiter unten. Wir freuen uns auf ihre Teilnahme! Hier anmelden:

Mehrwert? Ein landesweites Portal für Studium und Lehre „heureka“

Freitag, 05.07.2019
Uhrzeit: 11:00 – 17:00 Uhr
Ort: Ruhr-Universität Bochum

OER@NRW – Ein Workshop des Vorprojektes Content-Markplatz NRW

Dienstag, 09.07.2019
Uhrzeit: 10:00 – 14:00 Uhr, Ort: Universität Duisburg Essen, Learning Lab (Campus Essen), S06 S00 A46

Für beide Workshop-Anmeldungen ist eine vorherige Registrierung nötig (zukünftig könnte man dies über ein sogenanntes IdentityManagement und eine offene Infrastruktur für Bildung deutlich vereinfachen. Dies wird ggf. auch Thema in den Workshops sein. ;-)).

Ausführliche Workshop-Beschreibungen

Fr, 05.07.2019 | Mehrwert? Ein landesweites Portal für Studium und Lehre „heureka“

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Interviewpartner und –partnerinnen,
nachdem wir in den Interviews die möglichen Bedarfe für Informationen, Services und Bereitstellung von Content durch ein Online-Landesportal ausgelotet haben, möchten wir nun gerne die ersten Ergebnisse mit Ihnen diskutieren.
Mittlerweile wurden einige Festlegungen getroffen, andere sind in der Entscheidungsphase. Wir würden uns freuen, wenn Sie Interesse hätten, Input zu den Konkretisierungen zu bieten. Hier also die Einladung, die wir breit zirkulieren:
Liebe Stakeholder für ein Online-Landesportal für Studium & Lehre NRW, in dem von der Digitalen Hochschule NRW finanzierten Vorprojekt (Arbeitstitel „heureka.nrw“) haben wir Interviews mit Hochschulleitungen und Experten und Expertinnen in ganz NRW geführt und dabei viele interessante Anregungen und Kontroversen gesammelt. Diese erste Bedarfserhebungswelle ist nun vorbei und wir einen Schritt weiter in der Konzeption des Portals. Das scheint uns ein perfekter Zeitpunkt, um die verschiedenen Stakeholdergruppen noch einmal um ihre Perspektive auf nach wie vor strittige Fragen oder konzeptuelle Entscheidungen zu bitten.
Vor dem Hintergrund anderer nationaler und internationaler Aktivitäten: Welchen Mehrwert kann ein landesweites Portal bieten? Ist der zentrale Support für Learning Management Systeme (ILIAS/Moodle) tatsächlich nicht sinnvoll? Was halten Sie von einer Annahme, dass eine digitalisierte, interaktive Studienberatung landeszentral nicht sinnvoll ist? Worin könnten die Aufgaben einer zentralen Rechtsberatung liegen – oder ist diese überflüssig, weil Klagefälle doch individuell und lokal begrenzt sind?
Diese und andere Fragen möchten wir gerne mit Ihnen sowohl online als auch in Präsenz diskutieren.
Wir laden Sie deshalb zu einem Blended-Group-Workshop ein – einem Workshop mit Online-Vor- und Nachbereitung.
Wichtigstes Ziel für uns: Partizipation und Perspektiven der bestehenden Expertencommunities in NRW.
Die FH Aachen hat für den Workshop eine ILIAS-Installation eingerichtet, die Sie unter der Adresse www.heureka.ili.fh-aachen.de ab Montag erreichen.
Sie können sich dort einfach registrieren und zur Veranstaltung anmelden (Teilnehmerzahl begrenzt – Infos auf der Seite). Aktuelle Informationen über das Projekt erhalten Sie hier: https://heureka.blogs.ruhr-uni-bochum.de/
Wir freuen uns auf Ihre Beteiligung, online und live am 5. Juli 2019 11- 17 Uhr, Ruhr-Universität Bochum.
Mit besten Grüßen
Miriam Barnat für das Vorprojekt heureka.nrw
// Bitte leiten Sie diese Einladung an Interessierte/Ihren Verteiler weiter – Vielen Dank!

Di, 09.07.2019 | OER@NRW – Ein Workshop des Vorprojektes Content-Markplatz NRW

Der Workshop „OER@NRW“ wird im Rahmen des DH-NRW Vorprojektes Content-Marktplatz NRW, in dem es um die Konzeption eines hochschulübergreifenden Netzwerkes für offene Bildungsressource geht, ausgerichtet. Der Workshop richtet sich an Koordinator*innen und Mitarbeiter*innen von Vorhaben oder Einrichtungen, die sich mit dem Austausch von (offenen) Lern-/Lehrmaterialien beschäftigen oder diesen Austausch bereits ermöglichen.
In dem Workshop werden wir über die Chancen und Herausforderungen des Austauschs von (offenen) Lern-/Lehrmaterialien diskutieren. Hierbei werden sowohl kulturell-organisatorische Aspekte (Anreizsysteme, Partizipation, Kompetenzförderung), als auch technische Aspekte (Anbindung, Schnittstellen, Systeme) betrachtet.
Durch ihre Teilnahme können die Teilnehmenden maßgeblich zu der Gestaltung des Content-Marktplatz NRW beitragen und frühzeitig Einfluss nehmen auf die Anbindung oder Integration vorhandener OER-Bestände und Systeme im Content-Markplatz.
Workshopleitung: Dr. Pia Sander (Learning Lab)
Durchführung: Projektgruppe Content-Markplatz NRW
Zielgruppe: Koordinator*innen und Mitarbeiter*innen von Vorhaben oder Einrichtungen, die sich mit dem Austausch von (offenen) Lern-/Lehrmaterialien beschäftigen oder diesen Austausch bereits ermöglichen
Termin: 09. Juli 2019, 10:00 – 14:00 Uhr
Ort: Universität Duisburg Essen, Learning Lab (Campus Essen), S06 S00 A46

ANMELDUNG

Beitragsbild: UlrichW (Pixabay-Lizenz)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.